Zielsetzung:
 
Ziel diese Arbeit ist es mathematisches Modell zu entwickeln um damit eine Vorhersage zu ermöglich, wie sich die Änderung des Verdichtungsverhältnisses auf verschiedenste relevante Kenngrößen wie z.B. Effizienz, Stickoxidbildung und Klopfabstand auswirkt. Als Besonderheit verfügt das zu untersuchende Motorkonzept über einen vollvariablen Ventiltrieb. Das Modell soll aufbauend auf Simulationsergebnissen erstellt werden und in weiterer Folge mittels Messpunkten des 1 Zylinder-Forschungsmotors verifiziert werden.
 
Aufgaben:

  • Einarbeitung und Literaturrecherche (1 Monat)
  • Sichtung und Bewertung vorhandener Messergebnisse (0.5 Monate)
  • Aufbau des parameterbasierten Modells (z.B. mit Design of Experiments) (1.5 Monate)
  • Bewertung des Modellergebnisse mittels statischer Methoden (1 Monat)
  • Verifikation durch Messergebnisse (1Monat)
  • Übersichtliche Darstellung der Ergebnisse und Zusammenhänge (laufend)
  • Abfassen der eigentlichen Arbeit (1 Monat)
LEC-Vorhersage-Model

 
Möglicher Beginn: Ab sofort
Dauer: ca. 6 Monate
 
 
Kontakt:
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:
 
Ao. Univ.-Prof. Andreas Wimmer
Tel: +43 (316) 873-30101
Email: andreas.wimmer@lec.tugraz.at
 
Dr. Jan Zelenka
Tel: +43 (316) 873-30081
Email: jan.zelenka@lec.tugraz.at